Dienstag, 19. März 2019

2019

Hallo meine lieben Freunde der Sonne,

nachdem ich Ewigkeiten nichts mehr gepostet habe, dachte ich es könnte mal wieder Zeit sein. Mein letzter Beitrag ist schon wieder fast ein Jahr her und ich bin mir gar nicht mehr sicher ob man das überhaupt noch macht. Ich habe natürlich nicht aufgehört zu lesen oder aufgehört Buchboxen zu bestellen. (Meine neue Sucht)
Durch die ganze Geschichte mit den der neuen Datenschutzverordnung und sowas hat man auch die Lust verloren, besonders wenn das ganze sowieso nur ein Hobby ist. Dafür will man sich einfach nicht die ganze Zeit mir irgendwelchen Gesetzten befassen um genau zu wissen was man darf und was nicht. Das hat sich auch jetzt nicht geändert, man merkt es daran, dass ihr diese kleine Benachrichtigung, dass diese Seite Cookies setzt und Google eure Daten weiterverarbeiten darf. Auch kann man das Widget für Google+ nicht mehr verwenden, weil es diese Plattform einfach nicht mehr gibt.

Genug davon, was war sonst so los und wie geht es weiter?
Erstmal nichts Weltbewegendes. Mein Leben ging normal weiter mit Studium, Job und sonstigen Tätigkeiten. Auch war ich letztes Jahr für einige Zeit im Auslandssemester. Vielleicht gibt es dazu auch noch einen eigenen Post um euch die Bücher zu zeigen, welche ich dort ergattern konnte. Es kamen auch währenddessen einige Bücherboxen bei mir an. Aber alle zu zeigen würde zu lange dauern. Ebenso wie es undenkbar wäre, alle Bücher vorzustellen, die ich seitdem gelesen habe.

Oh und von meiner Zeit im Auslandssemester ist auch dieses Bild entstanden, worauf ich bisschen stolz bin.

Ich geplant, als meinen nächsten Beitrag wieder eine neue Buchbox als Unpacking hochzuladen, denn heute sollte eine neue bei mir eintreffen. Ich freu mich schon und werde sehen, wie lange ich diesmal bei der Sache bin. Es hätte jetzt auch hier keinen Zweck zu sagen ich würde jeden Monat 3 Beiträge hochladen, das würde ich nie einhalten. Das ist am Ende noch immer das beste an einer freiwilligen Sache, wenn man grad keine Lust darauf hat lässt man es einfach sein. 
Also bis dahin!

Dienstag, 8. Mai 2018

~Rezension~ Constellation – Gegen alle Sterne




Buchdetails:


Herausgeber: cbj | Autorin: Claudia Gray | Übersetzung: Christa Prummer-Lehmair und Heide Horn | Orginaltitel: Defy The Stars | Erscheinungstag: 20.11.2017 | Buchlänge: 512 Seiten | ISBN: 978-3570174395 | Preis: Hardcover 18,00€ / Ebook 134,99€ | Hier Kaufen

                             

Klappentext:


Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?


Rezension:


Ich muss zugeben, dass dieses Buch schon eine kleine Weile auf meinem SUB lag bevor ich mich doch dazu entschlossen habe es zu lesen. Und jetzt als ich es beendet habe weiß ich gar nicht mehr wieso ich nicht eher angefangen habe zu lesen. Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen. Nach 3 Tagen war ich durch, weil ich es einfach nicht aus den Händen legen wollte! Das Cover ist schön, aber auch nicht außergewöhnlich. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gefallen, ich bin sofort warm damit geworden und konnte mich super in die Geschichte hineinversetzen. Vor allem hat mir gefallen, dass die Kapitel abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Noemi und Abel geschrieben wurden, so habe ich umso mehr mit der Story mitgefiebert.

Auch das Setting der ganzen Geschichte konnte mich wirklich überzeugen, auch wenn ich anfänglich Angst hatte, dass es ein Star Wars Abklatsch werden würde, aber Fehlanzeige. Der ganze Background, dass die Erde übervölkert ist und alle natürlichen Ressourcen aufgebraucht hat ist nicht zu weit hergeholt und auch eine kleine Kritik an unsere heutige Gesellschaft. Und obwohl es ein Science Fiction Roman war, kam hier die Beziehung und die Gefühle neben der eigentlichen Handlung nicht zu kurz, ganz im Gegenteil.

Noemi ist jung und trotzdem extrem stark, aber mit einigen Selbstzweifeln. Abel dagegen ist ja eigentlich eine Maschine und hat ganz klare Vorgaben für sein Handeln. Dank des jeweils anderen machen beide eine wirklich große Veränderung durch. Ich war total mitgerissen, wie die Beziehung der beiden in jedem Kapitel stärker und tiefer  wurde.  Noemi konnte, trotz des anfänglichen Hasses; Abel mehr und mehr vertrauen. Wie weit Abel sich weiterentwickelt hat, will ich hier jetzt nicht verraten, aber es hat mich wirklich gerührt.

Am Ende des Buches waren die Protagonisten, die sich zu Beginn gegenseitig umbringen wollten, nicht mehr wieder zu erkennen. Gerade sowas lässt mein Leseherz ein wenig höher schlagen, wenn man so deutlich die Entwicklung miterleben darf.  Mir sind alle Charaktere ein wenig ans Herz gewachsen und ich kann die Fortsetzung kaum erwarten!

Die Spannung wurde durch einige wirklich überraschende Plottwists wirklich hoch gehalten, sodass es ein wirkliches Lesevergnügen war.

Der Erscheinungstermin für die Fortsetzung (In ferne Welten) ist übrigens auch schon bekannt; es soll der 03.September 2018 werden. Und hier schonmal das Cover, welches mir besser gefällt als das von Band 1:




Fazit:



Es ist ein Science Fiction Buch mit unheimlich viel Gefühl und lädt zum Nachdenken ein.
Es konnte mich erstaunlich gut überzeugen, weswegen mir nichts anderes übrig bleibt als 5 Lesezeichen zu geben.

Freitag, 4. Mai 2018

Meine Must-Have-Neuerscheinungen




Es ist Anfang Mai und ich habe mal bisschen auf Amzon und Co. gestöbert. Und da ist mir aufgefallen, wie viele Neuerscheinungen demnächst kommen. Sowohl Fortsetzungen von Reihen, die ich bereits angefangen habe, als auch diverse Spin Offs und neue Bücher, die mich extrem ansprechen. Und damit ich nicht den Überblick verliere oder gar welche vergessen habe ich mir ein paar Must-Have-Neuerscheinungen rausgesucht, die ich entweder bereits vorbestellt habe oder auf meiner Wunschliste ganz oben stehen (mein Geburtstag ist ja auch noch dazwischen). Vielleicht ist ja auch was für euch dabei.


Mai

  • 01. Mai: Federleicht 7 - Wie ein Funke von Glück (dieses Buch habe ich sogar bereits angefangen zu lesen und freu mich riesig darauf)
  • 01. Mai: A Court of Frost and Starlight (es ist eine kurze Geschichte die nach dem 3.Teil von das Reich der sieben Höfe spielt und wollte nicht warten, bis sie auf deutsch erscheint, also wird das seit langem mal wieder ein englisches Buch)
  • 25. Mai: Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz (ich glaube das gefühlt seit Ewigkeiten ein Historical, wo mich die Leseprobe extreme angesprochen und neugierig gemacht hat)

Juni

  • 11. Juni: Deep Passion  (2)
Ansonsten sieht der Juni ein bisschen mau aus, aber das wird wohl ein Monat um mein SUB ein wenig abzubauen.


Juli

  • 23. Juli: Stormheart 2 - Die Kämpferin
  • 27. Juli: Bird and Sword 2 - Queen and Blood (den ersten Band habe ich zwar noch nicht beendet, aber ich hätte die Reihe gerne vollständig bevor ich ihn beginner)
  • 31. Juli: Mondlichtkrieger - Mondprinzessin 2 ( Das Ende von Mondprinzessin hat mich so zerstört und lange haben die Fans von Ava Reed auf die Fortsetzung gewartet. Erst sollte es eine kurze Geschichte sein, welche nur als EBook erhältlich sein sollte, aber die Geschichte hat sich doch zu einem ganzen Buch weiterentwickelt, die die Geschichte von Juri erzählt. Das Buch habe ich schon ganz lange beim Drachenmondverlag vorbestellt auch mit der Hoffnung, dass es signiert wird.)

August

  • 13. August: Deep Danger (3)

September

  • 03. September: Constellation 2 - In ferne Welten
  • 23. September: Fire and Frost 2 - Vom Feuer geküsst
  • 24. September: Iskari 2
  • 24. September: Ash Princess
  • 28. September: Fraben des Blutes 4 - Wütender Sturm (ich hoffe wirklich, dass dieser Band eines meiner Jahreshighlights wird, vielleicht lege ich auch zu große Erwartungen rein)

Oktober

Ich glaube es kommen so viele gute Neuerscheinungen im Septmber raus, dass es bis in den Oktober reicht. :D

November

  • 01. November: Pan-Spin-Off 2 - Das gestohlene Herz der Anderwelt
  • 30. November: Revenge - Sternensturm (Obsidian-Spin-Off)



Chest of Fandoms Bücherbox: My Dear Books (April)





Es war wieder soweit! Mich hat letzten Monat eine der heißbegehrten (also für mich heißbegehrt) Chest of Fandoms Bücherboxen erreicht. Das Thema für April: My Dear Books. Da bei der letzten Box, die ich bestellt hatte schon klar war welches Buch ( Reich der sieben Höfe 3) kommen würde, war ich besonders bei dieser Box gespannt was mich erwarten würde. Sie hatte ja bereits auf Instagram mitgeteilt, dass es sich um ein im März erschienendes Hardcover aus dem Carlsen Verlag handeln wird, aber nach meinen Recherchén bin ich nicht darauf gekommen, welches es am Ende wirklich drin war.



Hier ein Bild, wo alles drauf ist was zu finden war:

Das schöne an den Boxen von Chest of Fandoms sind meiner Meinung nach immer die Sachen, die sie selber herstellt. Also in dieser Box waren das die wunderschöne Kerze und das Booksleeve. Daneben fand ich vor allem die doppelseitig bedruckte Karte von Harry Potter "A Year in Books" eine super Idee. Auf ihr kann man alle Bücher eintragen, die man das Jahr über gelesen oder gekauft hat. Und die wird bei mir 2019 defintiv zum Einsatz kommen, ich muss nur noch an meiner Schönschrift üben.

Passend zu der Karte waren die Buttons, welche auch Harry Potter inspiriert waren und bestimmt auf die nächste Box im Juni mit diesem Thema hingewiesen haben. Ab 07. Mai kann man diese übrigens vorbestellen, also seid schnell ;)

Die Tiersticker und Lesezeichen sind von Etsy und wirklich herzallerliebst. Der Print mit der Aufschrift "I read past my Bedtime" ist unglaublich hübsch gestaltet und hat schon einen würdigen Platz an meiner Wand gefunden.

Auf das Buch freue ich mich schon riesig und ich glaube das wird bald mein nächstes CR.

Ich bin maßlos überzeugt und würde immer wieder bei ihr bestellen und bin wirklich erstaunt, was für Liebe sie da rein steckt. Ich kann vor ihr einfach nur den Hut ziehen!









Freitag, 20. April 2018

Chest of Fandoms Bücherbox: to the stars who listen (März)

Da es ja leider die Bücherüberraschungsbox von Bücherwunderland nicht mehr gibt und ich aber auf gar keinen Fall auf Bücherboxen verzichten wollte, stieß ich auf die Bücherboxen von Chest of fandoms, welche von der derteufelträgtbrille verkauft wird. In ihrem Shop verkauft sie noch andere bookish items, wie selbstgemachte Kerzen und/oder Drucke und die Sachen, die sie in den Boxen anbietet. Was ich besonders toll finde ist, dass sie die meisten Dinge, die sie in die Box packt wirklich selber herstellt, wie ihr gleich sehen werdet.


Ich musste bei der Bestellung gar nicht lange überlegen. Pünktlich zum Erscheinungsdatum vom 3. Teil der Reich der sieben Höfe Reihe hat sie dazu eine Special Box angeboten. Da musste ich ganz einfach zuschlagen. Ich habe die Fortsetzung so so sehnlichst erwartet und da kam die wunderbare Idee von ihr genau richtig. na dem super einfachen Bestellen in ihrem Shop www.derteufelträgtbrille.de ging das große Warten los.
Die Box an sich war super schön gestaltet mit dem Chest of Fandoms Logo drauf nur leider war die Box durch den Transport der Post ganz schön beschädigt.


Nachdem ich bereits auf Instagram in meiner Story mit euch bereits quasi live die Box ausgepackt habe folgt nun ein etwas detaillierters Unboxing.




Was mir direkt mein Öffnen aufgefallen ist, war die liebevolle Verpackung der gesamten Box. Es wurde wirklich unheimlich sorgfaltig darauf geachtet, dass nichts kaput gehen kann oder beschädigt wird. Das hat mich besonders gefreut, weil die Box von außen doch ein wenig lädiert war.


Sofort ist mir die selbstgemachte Inner Circle Kerze ins Auge gefallen, welche es auch in ihrem Shop zu kaufen gibt. Sie  ist von innen Lila mit silbernem Glitzetstaub und riecht lecker nach black coconut and golden sand. Die kommt natürlich sofort ins Regal direkt neben den Büchern!


Zuerst dachte ich es ware eine Minikerze von Elaine, doch dann hat sich herausgestellt es war ein Lippenbalsam. Ich muss leider zugeben, dass ich extreme süchtig nach Labello und Lippenstiften oder -balsam bin. Deswegen ist dieser auch direkt in meiner Arbeitstasche gelandet und benutze ihn auch bisher jeden Tag. Ich finde das wirlich eine unhemlich süße Idee solch ein Balsam zu machen und das Design past auch perfekt zu der Kerze. Die Textur ist wirklich weich und es last sich mega einfach auftragen.




Als nächstes seht ihr hier ein Rhysand Badesalz in einer zuckersüßen Verpackung. Es riecht auch in der Phiole unglaublich nach Blaubeere, Vanille und Lavendel. Der Duft ist einfach hamme und ich habe mich sofort darin verliebt. Ich weiß leider noch nicht ob ich das Badesalz jemals benutzen werde, einfach weil das Fläschchen so perfekt ins Bücherregal past und gerade mit dem bunten Salz darin besonders gut aussieht. Vielleicht bestelle ich einfach ein paar mehr Phiolen von dem Badesalz um es auch wirklich auszuprobieren.




Daneben lagen auch bereits das Feyre-Lesezeichen und der Kunstdruck. Und ich meine OMG ich brauch dazu einfach nichts sagen. Sie sind unfassbar schön und diese Details! Ach ich könnte mir die beiden Sachen einfach ewig anschauen.




Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. Auch wenn bisher alles in der Box schlichtweg genial war hat sie mit der selbstbedruckten Tasche einfach den Vogel abgeschossen. Denn ich bin verliebt in diesen Beutel! Lider konnte ich dieses Jahr nicht auf die LBM. sonst hätte ich da dieses Schätzchen 100%ig ausgeführt.




Das Buch war die einzige Komponente die natürlich im Voraus bekannt war, deswegen habe ich mich aber nicht minder gefreut und natürlich sofort ohne Umschweife musste ich auch mit dem lessen beginnen. Aber dazu folgt ein anderer Beitrag. Kleiner Spoiler: Ist schon geil.


Das war meine erste Box von Chest of Fandoms aber ihr könnt es euch bereits denken: es wird nicht meine letzte sein. Die April Box kann man bereits bestellen und natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen auch diese zu bestellen. Mir egal ob ihr euch ein Unboxing wünscht, ich mach einfach eins!



Donnerstag, 19. April 2018

~Rezension~ Das Reich der sieben Höfe 3


 
 



Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter:

Buchdetails:

Herausgeber: dtv | Autorin: Sarah J. Maas | Übersetzung: Alexandra Ernst | Orginaltitel: A Court of Wings and Ruin | Erscheinungstag: 09.03.2018 | Buchlänge: 752 Seiten | ISBN: 978-3423762069 | Preis: Hardcover 21,95€ / Ebook 14,99€ | Hier Kaufen


Inhalt:

Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?


Rezension:

Nachdem vor allem der zweite Teil der Reihe mich gepackt hatte war auch ich total im Sarah J. Maas Fieber. Der zweite Teil der Reihe hat mich auch in ein gewaltiges Bookhangover manövriert aber die Vorfreude auf den 3. Teil hat mir da auch letztendlich wieder herausgeholfen. Ich war so unheimlich gespannt wie es mit Feyres Geschichte weiter geht. Vorallem die Mitglieder des Inneren Kreises und Rhysand mit dem Hof der Träume sind mir auch im 3. Teil weiter ans Herz gewachsen. Sarah J. Maas stellte uns alle Charaktere so detailliert vor und in der Fortsetzung dürfen wir sie auch näher kennenlernen ohne, dass Feyre oder Rhysand zu kurz kommen.  Ich habe einfach während der ganzen Story unheimlich fest in Herz geschlossen. Nicht nur die ganzen Charaktere ach die gesamte Handlung hat mich unheimlich gepackt, so dass ich das Buch einfach nicht aus den Händen legen wollte bis ich mich irgendwann bremsen musste, den ich wollte einfach nicht, dass das Buch zu Ende geht. Jedesmal wenn man dachte die Handlung flacht grad etwa ab oder die Protagonisten stecken irgendwie fest kam ein Plottwist und man war wie gefesselt. Ja ich gebe zu dieses Buch hat mich um die ein oder andere schlaflose Nacht gebracht. Es ist einfach genial. Ich liebe die ganze Welt von Prythian mit ihren Höfen, die Fae mit ihren einzelnen Fähigkeiten, auch die Kreaturen, die eigentlich so abscheulich sind, dass sie abgeschottet von allen anderen leben und gefürchtet werden. Doch für Feyre sind sie ein Teil in einer Welt in der auch sie einst nicht dazugehörte und bittet sie um Hilfe oder freundet sich gar mit ihnen an.
"Der Suriel war ein Träumer."
Mit dem Schreibstil konnte man sich die letzten beiden Teile hervorragend anfreunden und war, nicht wie im ersten Band, flüssig zu lesen.

Das Ende war explosiv, unorhersehbar, schrecklich traurig und wunderschön. Aber mehr will ich dazu gar nicht schreiben. Man klappte das Buch zu und hatte das Gefühl aus einem Traum wach zu werden in welchem man lieber für immer versunken geblieben wäre. Lest es bitte selber!

Alles in allem ein rundum gelungenes Buch und ich bin jetzt schon unheimlich gespannt auf den nächsten und auf alle weiteren die hoffentlich folgen werden. Da ich ein unheimlich ungeduldiger Mensch bin werde ich höchstwahrscheinlich den 4. Band auf Englisch lesen. Geht es noch jemanden so?


Fazit:

Definitiv 5 von 5 Lesezeichen!


 

Mittwoch, 4. April 2018

Wie schreibe ich eine Rezension?

 
Also zuerst einmal: ich bin kein Profi darin und auch keine aufstrebende Deutschlehramtsstudentin, die sich ein paar extra Punkte verdienen möchte. Dies soll nur zur Orientierung dienen, für alle die, die gar nicht wissen was das überhaupt ist oder ganz zu schweigen davon was da reinkommt. Der eigentliche Grund eine Rezension zu verfassen ist auf der einen Seite deine Meinung loszuwerden und auf der anderen Seite eventuellen neuen Lesern bei der Suche nach ihrem neuesten Leseabenteuer zu helfen, denn bei der riesigen Menge an Büchern die es bereits gibt und dem Haufen an Neuerscheinungen kann man mal schnell den Überblick verlieren...
 
Und auch ich gehöre dazu. Ich lese mir so ziemlich immer die Amazon Rezensionen durch bevor ich ein Buch kaufe. Deshalb kann ich sagen: "Ja, sie beeinflussen wirklich stark die Meinung potenzieller Leser." Hat ein Buch oder Hörbuch viel zu negative oder enttäuschende Feedbacks landet es nicht mal in meinem Einkaufswagen, aber wird bereits in den Kundenbewertungen eine Novität in den Himmel und darüber hinaus angepriesen stachelt es meine Kaufkraft richtig an. Natürlich ebenso wie meine Ungeduld auch endlich dieses Meisterwerk lesen zu dürfen und mitreden zu können.
 
Deswegen habe ich mich auch entschieden selber Rezensionen zu verfassen, denn man weiß nie, ob gerade meine Rezension jemanden dabei geholfen hat sein neues Lieblingsbuch zu finden?
 
Also kommen für die, die  nicht blassesten Schimmer haben was sie schreiben sollen, eine kleine Hilfestellung. Aber beachte, dass das keine Non plus ultra Anleitung ist für die perfekte Rezension, denn meist schreibe ich einfach darauf los, was mir gerade so einfällt und ich unbedingt loswerden muss.
 

1. Einleitung

Hier kann erstmal was ganz Allgemeines kommen. Ich beginne beispielsweise immer mit den Hardfacts also, in welchem Verlag ist es erschienen, von welchem Autor, Seitenanzahl, ISBN Nummer, bei einer Übersetzung der Originaltitel und Preis. Auch füge ich kurz den Klappentext ein.
Manchmal fasse ich dann nochmal ganz kurz mit meinen eigenen Worten den Inhalt zusammen, da Klappentexte bekanntlich nicht immer sehr aufschlussreich sind. Aber ich versuche so wenig Spoiler wie möglich da reinzupacken, denn mal ehrlich eine Rezension mit einer dicken Spoilerwarnung drüber liest sowieso keiner. Man will ja schließlich niemanden den Lesespaß verderben, also kann der Inhaltliche Teil ruhig sehr sparsam ausgeführt werden. Oh und handelt es sich möglicherweise um ein Band in einer Reihe kann man ja auch kurz sagen, wie einem die Vorgänger gefallen haben.
 

2. Rezension/Meinung

Wer hätte es gedacht? Das ist natürlich der wichtigste Teil der ganzen Geschichte.  Meist sprudeln hier einfach alle Sache raus, die man zu sagen hat. Wie es einem gefallen hat und vorallem wieso. Wenn du nicht weißt wie du anfangen sollst, dann erzähle doch etwas übers Cover oder wieso du es gekauft hast, vielleicht gibt es ja Illustrationen in dem Buch, die du mochtest oder du hast mal die Autorin getroffen und wolltest unbedingt was von ihr lesen. Alles mögliche Anfänge oder Sachen, die du in deine Rezension aufnehmen kannst. Auch kannst du auf Themen eingehen wie:
  •  Schreibstil (Hat sich das Buch flüssig lesen lassen oder eher Zäh? War es ein sehr bildhafte Erzählweise oder eher distanziert?)
  •  Originalität (Wieder eine Vampir/Werwolfstory wie Twilight oder bist du in eine ganz neue Welt eigetaucht?) 
  • Lesespaß (Konntest du das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen oder war es eher eine Qual zu Ende zu bringen?)
  •  Thema/ Genre des Buches (Fantasy, Romantasy, Thriller, Krimi, Sachbuch, Liebesroman, Erotikroman, Sachbuch, Hörbuch, Gegenwartsliteratur, Jugendliteratur, Kinderbuch, Science Fiction, historischer Roman)
  • Spannungsbogen (Baute sich die Spannung so langsam auf oder gab es überhaupt gar keinen?)
  •  und noch so vieles mehr...
 

3. Fazit

Wie würdest du das Buch in einem Satz beschreiben oder hast du vielleicht noch eine letzte Schlussbemerkung? Egal was hier kannst du das nochmal kurz loswerden und eventuell eine vereinfachte Bewertung abgeben, wie mit dem beliebten Sternesystem oder du denkst dir was anderes aus. Ich habe ja hier Lesezeichen verwendet. So ich hoffe das konnte euch ein wenig helfen und es ist ja nicht so, dass es bestimmt Millionen an Beispielen gibt, die ihr euch nochmal anschauen könnt wenn ihr wollt.

Donnerstag, 29. März 2018

~Rezension~ Ein Kuss aus Sternenstaub

Buchdetails:

Herausgeber: cbj | Autorin:Jessica Khoury  | Übersetzung: Gabriele Heafs | Erscheinungstag: 10.07.2017 | Originaltitel: The ForbiddenWish | Buchlänge: 448 Seiten | ISBN:978-3570403532 | Preis: Taschenbuch 9,99€ / Ebook 8,99€ | Hier Kaufen


Inhalt:

SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.




Rezension:

Verrat, Magie und eine verbotene Liebe. Die Geschichte über den Dieb Aladdin und der Dschinny Zahra, welche in einer Welt von 1001 Nacht spielt, lädt ein auf einen turbulenten Ritt mit dem fliegenden Teppich. Zahra wird nach hunderten von Jahren endlich von dem Dieb aus ihrer Lampe befreit, nachdem eine magische Kraft ihn zu ihr geführt hat. Er hat ein genaues Ziel und zwar Rache für seine Eltern. Die beiden finden sich dank Tricks und Zauber in dem Palast der Königsfamilie wieder, welche die beiden am liebsten Tod sehen würde. Zahra, weil sie die Dschinny ist, die ihre Vorfahrin verraten hat und Alladin, weil er einen Aufstand im Volk anzetteln könnte.


Der Schreibstil ist wirklich bezaubernd und man wird mitgenommen auf die Reise durch die Wüste. Auch lernt man endlich die Geschichte der Dschinny kennen, wie sie verwandelt werden und welche Macht der Könige aller Dschinny hat. All die kleinen Details machen die Geschichte zu etwas wirklich besonderem und ich kann sie nur wärmstens jedem empfehlen, der bei dieser Geschichte einfach nur abschalten will. Das Cover ist auch zauberhaft gestaltet und passt perfekt.


"Er ist die Sonne und ich bin der Mond."

Fazit:

4 von 5 Lesezeichen von mir. Ein tolles Buch um aus dem Alltag zu entfliehen.





~Rezension~ Hörbuch Es von Stephen King






Details:

Herausgeber: Random House Audio | Autor: Stephen King | Sprecher: David Nathan | Erscheinungstag: 14.08.2017 | Spielzeit: 51 Stunden und 52 Minuten | ISBN:978-3837140521 | Preis: 9,99€  |Hier Kaufen

Inhalt:

1957 hat alles begonnen: Der kleine Georgie ist das erste Opfer. Und dann bricht Es wie die Pest über die Stadt Derry herein, eine Gräueltat folgt der anderen … Über 25 Jahre später: Mike Hanlon ruft sechs Freunde zusammen und erinnert sie an den Schwur, den sie getan haben. Sollte Es, sollte das namenlose Böse noch einmal auftauchen, wollen sie sich wieder in Derry treffen. Damals sind die Freunde in die Abwasserschächte gestiegen, als Kinder haben sie Es gejagt und zu töten versucht. Aber Es war nur verletzt worden. Und jetzt geht das Grauen wieder um, daran besteht kein Zweifel. Einer der Freunde kann zum Treffen nicht mehr kommen. Er liegt blutverschmiert in seiner Badewanne. Offensichtlich Selbstmord …

Rezension:

Das sollte mein erstes Hörbuch werden und mein erster Gedanke: wann soll ich nur 52 Stunden lang mir diese CD anhören? Aber nach ein paar Monaten Fahrzeit mit dem Auto habe ich es geschafft! Und es sind verdammt nochmal 52 Stunden purer Horror. Der Leser ist einfach gesagt  spitze, man konnte ihm wunderbar folgen und hatte das Gefühl beim Geschehen mittendrin zu sein. Das Buch selber habe ich nicht gelesen aber den Film musste ich mir ansehen. Und ganz ehrlich: Dieses Hörbuch ist so viel besser als der Film. Ganze Handlungsstränge und Hintergründe, welche im Film fehlten sind hier dabei  und dadurch wird aus der Story ein Meisterwerk. Und doch ist es an einigen stellen einfach so witzig, dass ich es nicht glauben wollte. Es ist zudem nicht der ausschließlich Horror, nein es geht auch um Freundschaft und Familie. Das Hörbuch hat bei mir definitive für sehr unterhaltsame Autofahrten gesorgt, bei längeren Strecken flog die Zeit nur so dahin, grandios!



Fazit:   5 von 5 ! 


Samstag, 27. Januar 2018

~Rezension~ Nikki & Damien forever (Stark Novella 4-6)

Buchdetails:

Herausgeber: Dianan Verlag| Autorin: J. Kenner| Erscheinungstag: 13.06.2017 | Buchlänge: 320 Seiten| ISBN:978-3-453-35952-9| Preis: Taschenbuch 9,99€ / Ebook 8,99€ |Hier Kaufen

Klappentext:


 

Dich begehren:


Nikki verbringt mit ihrer besten Freundin ein Wochenende in Las Vegas. Überraschend trifft sie ihren Mann Damien, der vorgibt, ihr zum allerersten Mal zu begegnen. Ein erotisches Spiel beginnt...

 

Dich beschenken:


Ein unbedachtes Weihnachtsgeschenk von Damien stellt Nikki vor die Frage: Hätte sie auch ohne Damien glücklich werden können? Oder ist sie für ihn bestimmt?

 

Dich besitzen:


Auf einer paradiesischen Insel erleben Nikki und Damien Stunden heißer Erotik. Bis Nikki von einem Fremden verfolgt wird und sich alten Ängsten stellen muss.

 

 

Zum Inhalt:


Dieses Buch ist die Fortsetzung der Stark Novella 1-3 und beinhaltet drei weitere kleine Geschichten. Die Teile 4-6. Die Geschichten sind kurz und können sowaohl am Stück als auch unabhängig voneinander gelesen werden.

 

Es geht unter anderem um ein Wochenende, welches Nikki mit ihrer besten Freundin Jamie in Las Vegas verbringt. Doch aus dem Mädelstrip wird schnell mehr, als Damien (Nikkis Mann) und Jamies Freund ebenfalls in Vegas auftauchen. Ein heißes Spiel beginnt, in welchem sie vorgeben einander nicht zu kennen. Außerdem tauchen weitere alte Bekannte aus Nikkis Vergangenheit auf.

Weiterhin geht es um Nikkis und Damiens gemeinsames Weihnachtsfest und ein Wochenende auf einer paradiesischen Insel darf natürlich auch nicht fehlen.  Kleine und großen Krisen bleiben auch hier nicht aus und sorgen für die nötige Spannung. Doch Nikki und Damien, wären nicht Nikki und Damien, wenn sie diese Krisen nicht bewältigen würden. Und das wichtigste, auch der Sex kommt nicht zu kurz.

 

Meine Meinung:


Besonders gut gefallen hat mir hier wieder der Schreibstil von J. Kenner. Sie versteht es einfach den Leser zu packen und Spannung an den richtigen Stellen aufzubauen. Die Kürze der Geschichten und die Tatsache, dass sie unabhängig voneinander gelesen werden können, lässt einen das Buch im Nu durchlesen. Meiner Meinung nach, waren die Sexszenen in diesen Teilen zum Teil etwas unpassend gewählt, aber nichtsdestotrotz waren sie wieder wunderbar geschrieben und tuen dem Lesefluss keinen Zwang an.


Ich würde dieses Buch eher in die Kategorie „leichte Kost“ einordnen, da hier nicht genug Tiefe geboten wird, was allerdings auch der Kürze der Geschichten geschuldet ist.

 

Alles in allem wieder eine tolle Fortsetzung der wunderbaren Geschichte von Nikki und Damien, allerdings waren die Vorgänger noch etwas besser.

Mein Fazit:

3/5 Lesezeichen